Lealicious

Über Lealicious

Wer steckt hinter Lealicious?

Ich bin Lea, eine riesige Schokoladenliebhaberin und fanatische Hobbybäckerin...

Ich habe einen normalen Job, wie viele andere auch, habe eine süsse Katze zuhause, aber ich habe wohl ein durchaus interessantes Hobby für mich entdeckt. Meine Küche besteht zu 50% aus Backsachen, viel mehr brauche ich auch nicht in meiner Küche, da es mit meiner Ernährung in etwa ähnlich aussieht, 50% besteht aus Süssem 😉 Bei mir gibt es wohl keine Mahlzeit ohne etwas Süsses!

Ich hatte schon immer eine kreative Seite und habe schon als Kind gerne gebastelt und Freunde und Verwandte mit selbstgemachten Kärtli, Kerzen, Gläser etc. überrascht. Ich finde es gibt nichts schöneres als die Freude bei der Übergabe eines persönlich gebastelten Geschenks.
Und diese Freude hat sich natürlich auch aufs Backen übertragen.

Schon immer half ich meiner Mutter gerne in der Küche und habe somit auch ihre Backkünste gelernt. Damals waren es aber noch ganz simple Kuchen, Cakes, Muffins und Guetzli zu Weihnachten.
Und mit der Zeit haben sich diese Backkünste immer weiterentwickelt...

Wie alles begann…

2012 habe ich mich dann mit Fondant ausgerüstet und meine erste Torte mit Fondant zum Geburtstag meiner Mutter gemacht (siehe Bild). Optimierungsbedarf ist sicher noch vorhanden, aber ich war happy mit meiner ersten Kreation und die Lust am kreativen Tortendesign war geweckt.

Ich habe auf Facebook eine Seite unter dem Namen "Lea's Chocolate Factory" erstellt, auf der ich meine Kreationen geteilt habe. Daraus und durch Empfehlungen von Freunden durfte ich immer wieder Bestellungen entgegennehmen, für Geburtstagstorten, Hochzeitstorten, Cupcakes und vieles mehr...

Und natürlich habe ich auch jede private Gelegenheit genutzt, um meine Freunde, Familie und Arbeitskollegen mit etwas Selbstgebackenem zu überraschen. Die Freude der Beschenkten finde ich bei Weitem das Schönste am Backen!

Es freute mich sehr, dass immer mehr aus meinem Bekanntenkreis bezüglich Bestellungen auf mich zukamen, und ich habe mir öfters überlegt, das ganze etwas grösser aufzuziehen.

Der Beginn von Lealicious

Nachdem ich anfangs 2015 für ein Rebranding über 500 Cupcakes mit Logo backen durfte, merkte ich, wie unglaublich motivierend es ist, eine solche Bestellung ausliefern zu können und wie viel Energie ich auch bereit bin, in ein solches Projekt zu stecken.

Ich habe beschlossen, mit einen Lebensmitteldrucker zu kaufen und mich ins Thema einzuarbeiten, um Logos und Fotos selbst drucken zu können. Zusätzlich wollte ich endlich meinen eigenen Namen und Logo kreieren, um darauf eine Homepage und Werbematerial aufbauen zu können.

Entsprechend habe ich dann im Mai 2015 2 Wochen Ferien genommen, um mich für einen Namen und ein Logo zu entscheiden und die Homepage zu erstellen. Ausserdem hiess es in den Ferien backen, backen, backen um die ganzen Print-Techniken anwenden zu können.
Und so konnte ich am Ende meiner Ferien mit meiner Launch-Party am 18.5. den Startschuss von Lealicious geben!

Ich danke allen Freunden, Familien und Arbeitskollegen, welche mich in der Namenssuche, Logofindung, Homepagedesign und natürlich auch mit Naschen unterstützt haben...;) Müsste ich alle Kreationen immer selbst essen, könnte man mich unterdessen herumrollen! Danke!!!

Teilen Sie dies: